quattro research unterstützt das User Experience for Life Sciences (UXLS) Projekt der Pistoia Alliance

quattro research unterstützt als Experte für Software für die Life Sciences Industrie das User Experience for Life Sciences (UXLS) Projekt der Pistoia Alliance.

„Wir bei quattro research haben immer schon sehr nah mit den Anwendern zusammen gearbeitet, um sicher zu stellen, dass unsere Software ihre Arbeit auch wirklich einfacher macht. Es ist toll, dass wir jetzt mit dem UXLS Team der Pistoia Alliance zusammen arbeiten können, um unser Fachwissen zu teilen und mehr über neue Ansätze zu lernen, wie das Anwendererlebnis noch verbessert werden kann. Darüber hinaus finde ich es sehr hilfreich von den Anwendern im Team zu erfahren, was sie für Erfahrungen mit Software gemacht haben: was fanden sie gut und was hat ihnen nicht gefallen? Das Ergebnis unserer Arbeit, das UXLS toolkit, ist ein sehr nützliches Werkzeug, das uns und anderen dabei helfen wird, die Anwendung für die Nutzer weiter zu verbessern.“ , sagt Dr. Ina Siekmann, die uns als Life Science Business Consultant im UXLS Team vertritt.

Neues Office in den USA

quattro research hat im vergangenen Jahr eine zweite Niederlassung in San Francisco eröffnet. „Ich bin sehr froh quattro research vor Ort zu vertreten und unsere amerikanischen Kunden zu betreuen“, sagt Leiterin Dr. Marion Hartl. Das Büro soll in den nächsten Jahren weiter ausgebaut werden.

quattro implementiert HELM 2.0

Die Pistoia Alliance, eine weltweite Allianz aus Life Science Unternehmen, Anbietern, Verlagen und akademischen Gruppen, hat quattro research GmbH ausgwählt um das HELM 2.0 Projekt (“Ambiguous HELM”) umzusetzen. Mehr dazu

Bio IT World 2015 in Boston

quattro research wird auch im kommenden Jahr (21.-23. April) wieder an der Bio IT World Konferenz teilnehmen. Wir erwarten spannende Talks und Diskussionen. Sind Sie auch in Boston? Wir freuen uns über eine Mail an mayer@quattro-research.com