Wissenschaftliche Data Warehouses

Inventiva, in Dijon, Frankreich, ist ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Wirkstoffkandidaten im klinischen Stadium, das bahnbrechende Therapien im Bereich der Onkologie, Fibrose und Seltener Krankheiten entwickelt. Wir bei quattro research sind stolz, dass wir die Forschung und Entwicklung bei Inventiva durch ein Wissenschaftliche Data Warehouse unterstützen. Die heterogenen Daten, die in Inventiva’s Data Warehouse verwaltet werden, setzen sich zusammen aus Screening-Ergebnissen (HTS und HCS), einem elektronischen Laborbuch für DMPK und andere biologische Ergebnisse, chemischen Registrierungsdaten und Altdaten. Diese werden in das Warehouse mit Hilfe von ETL–Prozessen (Extract, Transform, Load) geladen. Der Data Mart ist eine Ebene innerhalb des Data-Warehouses, indem die Daten aufbereitet werden, um sie für Abfragen durch Inventiva’s Wissenschaftler vorzubereiten. Die ausgegebenen Datenpakete fallen in drei verschiedene Kategorien: Reports, Datenanalyse und Ad-hoc-Abfragen. Die Wissenschaftler können diese Pakete wiederum auf drei verschiedenen Ebenen abrufen, je nachdem was für eine Frage sie stellen: aggregierte Daten, Hauptergebnisse und Einzelergebnisse.